Aktueller Notdienst
Zahnheilkunde Zahnheilkunde Milchzahnkaries

Milchzahnkaries

Warum Milchzahnkaries behandelt werden sollte ...

Milchzahnkaries entsteht im Prinzip durch die gleichen Ursachen wie die Karies bleibender Zähne. Der Unterschied liegt in der Anatomie der Milchzähne und im Verlauf der Karies.

Milchzähne haben eine wesentlich dünnere Schmelz- und Dentinschicht als bleibende Zähne.

Das bedingt einen schnelleren Verlauf der Karies. Leider kommen viele Eltern erst in unsere Praxen, wenn die Karies bereits den „Nerven“ des Zahnes erreicht hat und das Kind über Schmerzen klagt. Dann ist eine normale Füllungstherapie nicht mehr möglich.

Um Kariesentstehung im Milchzahngebiss möglichst ganz zu vermeiden, sollten sie möglichst 2x jährlich zu einem Kontrollbesuch mit Ihrem Kind kommen!

Milchzahnkaries muss behandelt werden!

Milchzähne haben eine Platzhalterfunktion für die bleibenden Zähne.

<zurück>

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Beim Verwenden stimmen Sie der Nutzung zu. Mehr zum Datenschutz.