Aktueller Notdienst
Zahnheilkunde Zahnheilkunde Parodontitis

Parodontitis

Parodontitis, was ist das?

Paradontitis ist eine weit verbreitete Erkrankung des Zahnhalteapparates, die sich in verschiedenen Formen darstellen kann. Langsam schleichend und fast schmerzlos können auch gesunde, kariesfreie Zähne verloren gehen.

Bakterien in Zahnbelegen (Plaque, Zahnstein) rufen die Entzündung des Zahnbettes hervor. Sie erzeugen Giftstoffe und Säuren, die die Zähne und das Zahnfleisch angreifen.

Fördernde Faktoren für Parodontitis:

  • schlechte Mundhygiene
  • Plaque und Zahnstein
  • Rauchen
  • ungünstige Zahnstellung, überstehende Füllungs- oder Kronenränder
  • Diabetes mellitus
  • HIV
  • Ansteckung unter Familienmitgliedern und Lebenspartnern
  • Schwangerschaft (Hormonumstellung)
  • unausgewogene Ernährung
  • familiäre Disposition
  • allgemeine Abwehrschwäche
  • Mundatmung

Anzeichen für Parodontitis:

  • Zahnfleischbluten
  • Schwellungen, empfindliches Zahnfleisch
  • Mundgeruch
  • Zahnfleischrückgang
  • Zahnlockerung und Zahnwanderung

 

<zurück>

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Beim Verwenden stimmen Sie der Nutzung zu. Mehr zum Datenschutz.